You are currently viewing Shaktimat Akupressurmatte – 20min relaxen

Shaktimat Akupressurmatte – 20min relaxen

20min relaxen – Shaktimat Akupressurmatte

Ich bin immer kritisch, was neue Regenerationstools und neue Laufausrüstung angeht. Dennoch probiere ich alles aus, um die Erfahrung auch an meine Follower:innen weiterzugeben.(Werbung)

Ein Video zu meiner Erfahrung ist auch auf meinem YouTube Kanal zu finden.

Mein Weg zur Shaktimat Akupressurmatte* führte über einen Freund. Jan. Ich war bei Jan zu Besuch und sah im Wohnzimmer solch eine Matte und Nackenkissen liegen. Neugierig schaute ich mir alles an. Stieg mit den nackten Füßen drauf. Ui! Das fühlt sich nicht schlecht an und wird schnell warm. Cool. Jan war verdutzt, dass ich mit den Füßen kein Problem habe und so lange darauf verweile kann. Hornhaut! Na klar. Er berichtete nur positives. Vor allem die Entspannung nach einem Lauf oder einem stressigen Arbeitstag am Schreibtisch.

shaktimat akupressurmatte

Akupressurmatte ist nicht gleich Akupressurmatte

Bevor ich mich für ein Model entschied, habe ich mich erst einmal über das Angebot bei Shaktimat informiert. Es gibt nicht nur einfach ein Model. Die Modelle variieren vor allem in der Anzahl der Spitzen.

Meine orangene Matte* besitzt 6.210 Spitzen. Umso weniger desto stärker das Erlebnis der Akupressur.
Das Akupressurkissen fand ich auch reizvoll, um dem Nacken auch eine Massage zu gönnen.

shaktimat akupressurmatte

Das erste Mal auf der Shaktimat

Boah! Ich bin sofort wieder runter. Ich legte mich direkt mit freiem Oberkörper auf die Shaktimat. Warm. 

Es wurde sofort warm. Krass. Damit hätte ich nicht gerechnet. Die Spitzen bohren sich förmlich in meinen Rücken. Noch deutlicher wird es, wenn man aufsteht – was immer ein interessantes Schauspiel ist. Shaktimat empfiehlt zu Beginn 20min pro Tag.

Meine ersten 20min auf der Shaktimat Akupressurmatte

Ich lege mich drauf. Mit dem Rücken und dem Kopf auf dem Nackenkissen.
Es blitzt an ausgewählten Stellen. Schnell wird es warm. Ich bin still und gehe in mich.
Lasse es wirken. Es wird immer angenehmer. Nach 5min circa ist es wohlig warm und gemütlich.

Was hat das nun mit dem Sport zu tun?

Warum ich solch eine Matte nutze, liegt auf der Hand. Neben dem Erholungseffekt nach einem langen Lauf tut es mir auch im Lendenwirbelbereich gut.

Dort leide ich leider an 3 Vorwölbungen, die mir immer mal Probleme machen. Dies wird die Shaktimat nicht korrigieren, aber erträglich machen, wenn es wieder einmal an dortiger Stelle schmerzt. So bringt dort die Akupressurmatte* Entlastung und eine angenehme Durchblutung.

shaktimat akupressurmatte Fazit

Für mich ist die Matte eine einfach anzuwendende Methode nach einem Lauf oder nach einem langen Tag am Schreibtisch, um 20min abzuschalten. Die Shaktimat* ist robust. Leicht zu transportieren und überall anzuwenden. Kein Schnick-Schnack. Einfach rauf und gut is.

Zu wissen, ich kann mich einfach jeden Tag auf die Matte legen, ist herrlich. 
Eine angeregte Durchblutung löst Verspannungen in meinem Rücken. Wer hat die nicht?
Auch die Fußmassage nach einem Lauf ist eine Wohltat.

shaktimat akupressurmatte

Es bedarf einer kleinen Überwindung meinerseits am Anfang. Doch nach ein paar Tagen hat sich der Körper daran gewöhnt und ich kann mich fallen lassen und für 20min einfach die Klappe halten und genießen. Das tut gut.*

Wer nun Lust bekommen hat sich eine Shaktimat Akupressurmatte anzuschaffen für den habe ich noch einen 10% Code.

Mit „INphilipp10“ spart ihr 10%.

Anzumerken ist noch das es eine 60 Tage Frist gibt die Matte zurückzusenden und den Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Link zur Internetseite*

* – alle Wörter mit einem Sternchen sind Affiliate-Links. Wenn du darüber etwas kaufst bekomme ich eine kleine Provision welche meine Arbeit unterstützt. Danke dir!

Schreibe einen Kommentar