You are currently viewing Wings for Life World Run 2022
Bildquelle: Predrag Vuckovic für Wings for Life World Run via Redbullcontentpool.com

Wings for Life World Run 2022

  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wings for Life World Run 2022

– München, den 25. Januar 2022 – Am 28. Januar sind es noch genau 100 Tage bis Laufbegeisterte zusammen mit Freunden oder der Familie trotz Pandemie bei einem Laufevent dabei sein können – egal, wo sie sich gerade befinden. Am 8. Mai fällt der Startschuss für die 9. Auflage des Wings for Life World Runs, der seit dem vergangenen Jahr mit mehr als 180.000 Teilnehmer:innen der weltweit größte Lauf ist. Dank der Wings for Life World Run App können Teilnehmer:innen virtuell beim Event an den Start gehen, wo immer sie gerade sind, und sich gleichzeitig über die Teams-Funktion miteinander connecten und zusammen laufen. Die einzigartige Audio Experience der App sorgt dafür, dass jeder und jede Teilnehmer:in sich mit ihren Teammitglieder:innen und der weltweiten Community verbunden fühlt.

„Endlich wieder Gemeinschaftserlebnis beim Laufen“

„Der Wings for Life World Run ist für mich jedes Jahr das Highlight meines Laufkalenders“, sagte Langstrecken- und Ultraläufer Flo Neuschwander. „Die Atmosphäre ist einfach unbeschreiblich, egal, ob man beim Flagship Run in München dabei ist oder mit der App. Klar ist es mein Ziel, das Ding irgendwann mal zu gewinnen, aber noch mehr steht für mich eigentlich im Vordergrund so viele Menschen wie möglich zur Teilnahme zu begeistern. In meinem Team „Run with the Flow“ sind 2021 knapp über 3.000 Teilnehmer:innen zusammen mit mir gelaufen – damit waren wir das größte Team überhaupt. Insgesamt haben wir mit 45.000 Kilometern einmal die Erde umrundet – einfach nur geil. Ein Team gründen kann übrigens jeder, das macht richtig Spaß, vor allem in der jetzigen Situation. So hat man auch während der Pandemie mal wieder ein Gemeinschaftserlebnis beim Laufen.“

Mit der App oder bei einem Event: Alles ist möglich

2021 waren 184.236 Läufer:innen und Rollstuhlfahrer:innen aus 195 Nationen in 151 Ländern gleichzeitig am Start – so viele Menschen wie noch nie zuvor bei einem Laufevent. Sie alle liefen auf Grund der damaligen Pandemielage mit der Wings for Life World Run App und ließen sich vom Virtuellen Catcher Car jagen. 2022 können die Teilnehmer:innen wieder ganz ortsunabhängig mit der App laufen, wo immer sie gerade sind oder sich für ein organisiertes Laufevent mit einer vorgegebenen Streckenführung entscheiden. Es stehen dabei acht Flagship Runs in Deutschland (München), Österreich, der Schweiz, Türkei, Polen, Slowenien, Kroatien und Japan zur Auswahl oder die Organized App Runs, die meist von engagierten Laufgruppen ins Leben gerufen werden. Die Teilnehmer:innen dort laufen gemeinsam mit der App und dem Virtuellen Catcher Car auf einer vorab festgelegten Strecke.

Bildquelle: Lukasz Nazdraczew für Wings for Life World Run via Redbullcontentpool.com 

Bildquelle: Lukasz Nazdraczew für Wings for Life World Run via Redbullcontentpool.com

Einzigartiges Laufformat: Catcher Car als mobile Ziellinie

Beim Wings for Life World Run starten alle Läufer:innen und Rollstuhlfahrer:innen zur exakt gleichen Zeit um 13 Uhr mitteleuropäischer Zeit und laufen bzw. rollen so lange wie sie können. Es gibt keine Ziellinie. Stattdessen setzen sich 30 Minuten nach dem Startschuss die sogenannten Catcher Cars in Bewegung und überholen real oder virtuell nach und nach die Teilnehmer:innen. Sobald das Catcher Car die Läufer:innen eingeholt hat, haben sie ihren persönlichen Zieleinlauf gemeistert. Das Besondere daran: Jeder ist beim Wings for Life World Run dadurch ein oder eine Finisher:in. In München wird das Catcher Car Sophia Flörsch (Abt Sportsline) steuern. Deutschlands schnellste Rennfahrerin ist nach einer Rückenmarksverletzung seit 2018 Wings for Life Botschafterin und freut sich sehr auf ihren ersten Einsatz beim Flagship Run in München.

Bildquelle: Flo Hagena für Wings for Life World Run via Redbullcontentpool.com 

Bildquelle: Flo Hagena für Wings for Life World Run via Redbullcontentpool.com

Sophia Flörsch: Catcher Car Fahrerin in München

„Die Stiftung und ihre Arbeit ist großartig und ich fühle mich wirklich sehr geehrt, dass ich das Catcher Car fahren darf. Ich freue mich auf die Atmosphäre in München und werde helfen, wo immer ich kann, um den Teilnehmer-Rekord dieses Jahr nochmal zu überbieten“, sagte Sophia Flörsch bei der virtuellen Pressekonferenz anlässlich des 100 Tage Countdowns des Wings for Life World Runs 2022 in Salzburg. „Um beim Wings for Life World Run dabei zu sein, ist es nicht notwendig, ein professioneller Läufer zu sein – es ist nicht einmal notwendig, Laufen zu mögen – du kannst mit deinen Freunden oder Geschwistern dabei sein und einfach eine gute Zeit haben. Auch, wenn du nur vier Kilometer schaffst, du unterstützt immer die gute Sache.“

Integrativer Ansatz: Jeder kann beim Wings for Life World Run dabei sein

Das Starterfeld ist beim globalen Charitylauf so vielfältig wie bei keinem anderen Lauf. Topathlet:innen und Laufanfänger:innen, 18-Jährige und über 80-Jährige, Läufer:innen und Rollstuhlfahrer:innen: Sie alle sind, unabhängig von ihrem Leistungsniveau, gemeinsam auf der Strecke und unterstützen mit ihrer Teilnahme die Rückenmarksforschung. 100% aller Startgelder und Spenden des Wings for Life World Runs fließen in sorgfältig ausgewählte Forschungsprojekte und helfen, eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.

Fußballstar Neymar Jr., Tennisprofis Matteo Berrettini und Stefanos Tsitsipas, Skilegende Lindsey Vonn, Rally-Dakar-Star Cyril Despres and Windsurfing-Ikone Robby Naish – um nur ein paar zu nennen – planen an den Start zu gehen und rufen die ganze Welt auf, sie zu begleiten.

Wer beim Wings for Life World Run in München am 8. Mai 2022 dabei sein will, sollte sich schnell seine Startnummer sichern, da das Event wegen begrenzter Kapazität in der Vergangenheit oft frühzeitig ausverkauft war. Wer mit der App dabei sein will, kann diese bereits jetzt downloaden, sich anmelden und mit dem Virtuellen Catcher Car bei einem Preparation Run trainieren. Alle Informationen zum Wings for Life World Run und wie man dabei sein kann unter www.wingsforlifeworldrun.com

Mein Wings for Life Run 2021 als Video

Schreibe einen Kommentar